Eine kleine Shopmusik

Nur ganz klein steht das Wort “Shop” jetzt in unserer Navigation hier am Blog. Was dieser Schritt mit neuen Facebook-Möglichkeiten zu tun hat, warum es Zeit wurde dafür und was es dort alles gibt und geben wird, liest Du in diesem Blogbeitrag.

Der heutige Blogbeitrag ist ein kleinwenig anders. Er ist keine direkte Anleitung. Aber natürlich kannst Du es mit Deiner Geschäftsidee ganz ähnlich machen. 

Es ist nämlich so:

Vor wenigen Wochen hat Facebook angekündigt, dass sie mit dem Shop-Anbieter Shopify zusammen arbeiten wird. Dann soll es wieder Shops in Facebook geben, so wie schon vor Jahren. 2011 um genau zu sein. Wie die Kollegen von Allfacebook.de aber so richtig bemerkten: Keiner dieser Facebook-Shops hat jemals wirklich funktioniert. 

Warum haben die Shops 2011 nicht funktioniert?

Weil Fans nicht einfach aufwachen und sagen, hey, jetzt guck ich mal auf die Facebook-Seite von der oder von dem und dann kaufe ich da was. Es passiert einfach nicht. Die Menschen scrollen einfach nur durch die Neuigkeiten und da sieht man die Shops nicht. Zudem fehlt oft schlicht das Vertrauen, etwas direkt in Facebook zu kaufen. 
Würdest Du direkt etwas in Facebook kaufen? Sei ehrlich und schreib mir einen Kommentar dazu.

Jetzt will Facebook mit dem Redesign der mobilen Unternehmensseiten, auch die Shopify-Shops auf die Smartphones bringen. Aber nur diese. 

Shops sind eine gute Idee.

Die Idee ist gut, denn auch wenn viel Zeit in Facebook-Seiten investiert wird, so ist doch nicht gewiss, ob man damit auch Produkte oder Dienstleistungen verkauft. Genauso ist es bei Facebook für Frauen.

Seitdem die ‘Facebook für Frauen’ Bücher ausverkauft sind, merke ich, dass immer wieder die Nachfrage danach besteht. Die Fans wollen also etwas zurückgeben. Etwas kaufen. 

Die Idee, das Buch in einzelne, aktualisierbare Checklisten umzuwandeln, steht nun schon seit März im Raum. März 2015! Aber wie das mal so ist: 

Projekte, die keinen großen Umsatz bringen, fallen gerne mal hinten runter.

Daher gab es auch nie Checklisten zu kaufen. Auch, weil schlicht ein Shop(anbieter) fehlte, der ein faires Preis/Leistungsverhältnis anbot. 

Trommelwirbel…

Seit dem 1. Oktober gibt es den Facebook für Frauen Shop. Darin findest Du im Moment zwei Checklisten: Einmal unsere große Sicherheits-Checkliste (kostenfrei) und den kleinen Reposting-Guide mit strategischen Tipps für kleines Geld. In Zukunft wird es dort immer wieder neue Checklisten geben. Auch solche aus dem Buch, die im Moment umgearbeitet werden. 

Der Shop läuft mit dem CMS WordPress und ist nur über die Subdomain http://shop.facebook-fuer-frauen.de/ erreichbar. Dort verwenden wir das Plugin “Easy Digital Downloads”. Die Bezahlung ist im Moment nur über Paypal möglich. Alles soll so einfach und effektiv sein, wie möglich und mit dieser Konfiguration konnten wir das erreichen. 

Vielen Dank an mein Team, das mich hier so toll unterstützt!


Warum kein Shopify-Shop?

Jetzt werden einige fragen: Warum gibt es nicht gleich einen Shopify-Shop für Facebook für Frauen, damit später auch die Integration in Facebook klappt? Nunja, das liegt daran, dass ich schlicht nicht an den Erfolg von integrierten Shops auf Facebook-Seiten glaube. Ich denke, dass die Fans von ‘Facebook für Frauen’ einen Shop möchten, bei dem sie sicher sein können, dass auch geltendes, europäisches Recht anerkannt wird. Einen Shop, an den man auch mal eine Nachricht schicken kann und dann auch tatsächlich eine Antwort eines Menschen erhält. Bei internationalen Marken mag das ja anders sein. 

Vielen Dank, dass Du diesen Beitrag bis hierher gelesen hast. Daher möchte ich Dir etwas schenken: Mit dem Code “10xSTART100%” können die ersten 10 Personen, die diesen Code im Shop eingeben, den kleinen Reposting-Guide kostenfrei herunterladen. Ich bin gespannt, wie er Dir gefällt. Schreib mir gerne Deine Einschätzung zum Thema Shop und auch gerne alles, was Dir rund um unseren neuen Shop auffällt hier in die Kommentare oder natürlich gerne als Facebook-Nachricht. ich freue mich sehr!

Herzlichst,
Sandra

Foto: Victor Hanacek via picjumbo.com

Ich bin Sandra Staub. Ex-Journalistin, Marketing-Ausbrecherin, Autorin von ‘Facebook für Frauen’ und ‘Emoji Boost‘. Unternehmerin & Macherin von UnternehmerInnen im Web. Als Agenturinhaberin versorge ich mit meinem Team Unternehmen mit Social Media-Leistungen, Blogposts & E-Mail Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.