Fotos, Fotos, überall Fotos: Mehr Bilder auf Twitter

Es sieht ganz so aus, als hätte der Kurznachrichten-Dienst Twitter kurz vor seinem Börsengang bemerkt, dass Menschen Augentiere sind und auf Fotos abfahren:

Wie im Wired-Magazine berichtet und im Twitter-Blog zu lesen, sollen in Zukunft auch Fotos und Video der Nutzer direkt in den Twitter-Neuigkeiten angezeigt werden. Das heißt kein extra anklicken mehr, sonder eher Facebook-haft, einfach angucken, wie man in diesem kleinen Vine-Video sehen kann. Der Seitenhieb: Instagram-Fotos und Videos bleiben weiterhin Links und werden nicht so bevorzugt dargestellt.

Das Kuriose daran ist ja, dass erst Facebook die Hashtags von Twitter übernommen hat, und jetzt übernimmt Twitter die Fotos und Videos von Facebook. Ich finde, dadurch wird alles wieder etwas gleicher im Netz. Die scharfe Spezialisierungen von Twitter für schnelle Headlines und Links, falls es mich interessiert, löst sich auf. Auch würde mich interessieren, wie sich die Ladezeiten des Twitter-Streams dann entwickeln – Fotos sind ja bekanntlich größere Datenmengen als Texte. Und das ist bei mäßigem Empfang echt ein Thema. Bei Gelegenheit werde ich gerne mal von einem Feldversuch berichten.

Wird Euch diese Änderung jetzt öfter auf Twitter locken? Bleibt Ihr Instagram treu? Ich bin gespannt auf Eure Kommentare und Reaktionen!

Eure
Sandra

P.S.: Wenn Ihr noch keinen Account  auf Twitter, Instagram oder Facebook habt, dann sprecht mich gerne an. Meine Lieblingsdisziplin ist es, diese dann richtig zum Laufen zu bringen mit einer durchdachten Strategie. 

Ich bin Sandra Staub. Ex-Journalistin, Marketing-Ausbrecherin, Autorin von ‘Facebook für Frauen’ und ‘Emoji Boost‘. Unternehmerin & Macherin von UnternehmerInnen im Web. Als Agenturinhaberin versorge ich mit meinem Team Unternehmen mit Social Media-Leistungen, Blogposts & E-Mail Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.