tumblr_kx9l97z1a11qa4w28

Neues auf twittertrainer:

Wie der Twitter User @asinus48 kürzlich aufmerksam bemerkte, interviewte mich der Bayerische Rundfunk zum Thema “Haiti und die neuen Medien” als Twitter Trainerin. Ebenso wurde Experte Alexander Wunschel befragt.

Sie haben am 25. Januar um 6.20h morgens nicht Bayern2 gehört?

Hören Sie sich einfach das Soundfile oben an.

Ich möchte wie in meinen Workshops nochmals betonen, dass ich nicht dafür bin, dass man blind alle Meldungen aus Twitter für Nachrichten hält. Es gehört etwas Fingerspitzengefühl und Erfahrung dazu aus dem Gewirr an Tweets die relevanten Nachrichten von vertrauenwürdigen Quellen zu filtern.

Auch Journalisten müssen immer verschiedensten Medien filtern um selbst glaubwürdig arbeiten zu können: Mehrere Zeitungen lesen, unterschiedliche Fernsehsender beurteilen, persönliche Quellen befragen und verschiedenste Web-Inhalte berücksichtigen. Das ist das Tagesgeschäft. Auch Eva Eichmann recherchierte intensiv in Web und Zeitungen zum Thema Haiti und neue Medien und befragte für Ihren Beitrag im BR2 Hr. Wunschel und mich – zwei Menschen mit sehr unterschiedlichen Standpunkten zum Thema Twitter.

Ich denke, dieses Gefühl für die guten Quellen in Twitter können nicht nur Journalisten entwickeln, sondern auch Menschen, die sich intensiv mit der Plattform beschäftigen. Dann wird auch nicht jede kleine Meldung über Dies und Das zur Medien-Blase hochgespielt. Eine gesunde Potion Mißtrauen – so wie sie auch viele Journalisten haben – sollte jeder Mensch mitbringen, der im Web agiert.


Ihre

Twitter Trainerin

Sandra Staub

Ich bin Sandra Staub. Ex-Journalistin, Marketing-Ausbrecherin, Autorin von ‘Facebook für Frauen’ und ‘Emoji Boost‘. Unternehmerin & Macherin von UnternehmerInnen im Web. Als Agenturinhaberin versorge ich mit meinem Team Unternehmen mit Social Media-Leistungen, Blogposts & E-Mail Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.