So schützt Ihr Euch gegen Facebook Spione

image

Wir kennen das aus dem Business-Netzwerk XING: Dort kann man sehen, wer das eigene Profil besucht hat. Jetzt haben mich besorgte Nachrichten erreicht, ob es denn auch bei Facebook möglich ist, herauszufinden, wer das eigene Profil besucht hat. Immerhin kursieren Apps wie „facebook profile spy v. 1.0“ und Co., die uns weismachen wollen, sie könnten anzeigen, wer auf unserem Profil gewesen wäre.

Kurz:

ES GIBT KEINE APPLIKATION AUF FACEBOOK, MIT DER ICH MEINE PROFILBESUCHER SEHEN KANN.

Wer wissen möchte, was diese Apps machen, wofür die gut sind, wie man sie unterbindet und wie man Freunde schützen kann, klickt einfach


Nochmal für alle:

ES GIBT KEINE APPLIKATION AUF FACEBOOK, MIT DER ICH MEINE PROFILBESUCHER SEHEN KANN.

Das steht übrigens auch in den Richtlinien für die Facebook-Plattform von Facebook. Kollege Thomas Hutter hat das Thema auch schon ausführlich beschrieben (→ bei Thomas Hutter weiterlesen) und mit Beispielen belegt.

Was machen diese Apps?

Diese Apps/ Programme/ Dienste sammeln Eure Daten. Also Name, Geburtstag, Status, Fotos, Videos, Freundesliste, E-Mail-Adresse, Wohnort, Heimatstadt, freigegebene Daten eurer Freunde und Euren Online-Status – also ob ihr gerade online seid oder nicht. Was die netten Damen und Herren von der App dann mit diesen Daten machen, ist unbekannt. Der Oberknaller ist aber, dass sich viele Apps die Genehmigung holen, in Eurem Namen Posts abzusetzen. Da kann es schon mal passieren, dass dann plötzlich auf der eigenen Pinnwand eine Werbung für diese App steht.

Wozu soll das überhaupt gut sein?

Warum manche wissen wollen, wer Ihr Profil gesehen hat, kann ich nur mit Spekulationen beantworten. Ich vermute mal, dass es einfach spannend ist, ob der Schwarm von gestern jetzt das Profil angeguckt hat und genauso schmachtet.

Wie kann ich das unterbinden?

Schritt 1: NIEMALS SO EINE APP / ANWENDUNG / PROGRAMM NUTZEN .

Schritt 2: Seht in mein Buch auf Seite 48: Es geht um die Privatsphären-Einstellungen. Im linken Seitenreiter „Anwendungen“ müsst Ihr auf den Punkt „Von anderen Nutzern verwendete Anwendungen“ achten und dort alle Häkchen raus nehmen.

image

In den Privatsphären-Einstellungen links auf “Anwendungen” klicken und weiter runter scrollen.

image

Dann auf den Bereich “Von anderen Nutzern verwendete Anwendungen” klicken und alle Häkchen raus nehmen!

Was machen, wenn ich reingefallen bin?

Wieder mein Verweis auf Seite 48 im Buch: In die Privatsphäre-Einstellungen gehen, links auf „Anwendungen“ klicken und dann die Datenklau-App mit einem Klick auf das x ganz rechts entfernen. Fertig!

Wie kann ich Freunde schützen?

Information ist das beste Gegengift. Egal, ob Ihr reingefallen seid, oder nicht: Informiert Eure Freunde darüber, dass es diese Datenklau-Apps gibt. Zeigt Ihnen diesen Blogbeitrag. Sprecht mit ihnen über Eure Privatsphären-Einstellungen. Denn es ist nicht egal, welche Einstellungen hier drin stehen.

Vielen Dank an Katja D. ,die mich zu diesem Blogbeitrag inspiriert hat! Welche Erlebnisse hattet Ihr mit solchen Apps? Stellt mir gerne Eure Fragen – gerne direkt in den Kommentaren hier oder per Email.

Eure
Sandra

Ich bin Sandra Staub. Ex-Journalistin, Marketing-Ausbrecherin, Autorin von ‘Facebook für Frauen’ und ‘Emoji Boost‘. Unternehmerin & Macherin von UnternehmerInnen im Web. Als Agenturinhaberin versorge ich mit meinem Team Unternehmen mit Social Media-Leistungen, Blogposts & E-Mail Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.