Instagram Chatbots gehen jetzt an den Start – Nutze diese Chance!

Instagram Chatbots

Jetzt kommen die Chatbots auf Instagram: Facebook hat bei seiner F8 Konferenz den Weg für Chatbots auf Instagram frei gemacht. Damit sollen smarte Antworten und Gesprächs-Pfade auch auf die beliebte Instagram-Plattform mit über 29 Mio. Usern in Deutschland kommen. Sandra hat mit Chatbot-Experte Sebastian Riehle gesprochen.

Was sind eigentlich Instagram Chatbots?

Ein Chatbot beantwortet Fragen, die im Chat gestellt werden, automatisch. Dabei kann es sich um Standardfragen oder um die meist gestellten Fragen handeln. Chatbots werten die Eingabe aus und wenn keine passende Antwort zur Verfügung steht, dann kann der Kunde immer noch an einen Mitarbeiter weitergeleitet werden. Zudem dienen Chatbots auch dazu Leads zu generieren, Werbeanzeigen zu schalten und Leute in einen vorstrukturierten Dialog zu leiten. Dieser kann danach ausgewertet werden und die Angebote können auf die Kunden maßgeschneidert werden. 

Marketing muss heutzutage mobil orientiert sein, schnell gehen und auf einem Kanal zu finden sein, den die Leute benutzen. Instagram User sind offen für den Dialog und dadurch kann man sie gut und sinnvoll weiterführen. Mit einer Software können Chatbots die Daten in einem CRM-System gesammelt werden. Und beim nächsten Besuch bekommt der Kunde dann gleich ein passendes Angebot vorgeschlagen. 

Laut einer Untersuchung würden Menschen sogar lieber bei einer Firma einkaufen, die Messaging anbietet, als bei einer Firma, die nur Telefonsupport hat. Je nach Bedarf können einfachere oder komplexere Chatbots gebaut werden. 

Wann ist Instagram Messaging relevant für mich?

Je größer der Account ist, desto relevanter. Wenn du zum Beispiel viele Nachrichten beantworten musst, dann kannst du dir das mithilfe einer Automatisierung erleichtern. Besonders relevant ist ein Chatbot für E-Commerce Unternehmen, größere Influencer, aber auch generell für Unternehmen, die auf Instagram aktiv sind.

Wie gewinne ich neue User für die Instagram Chatbots?

50% der Nachrichten auf Instagram kommen über die Stories und dort kann man dann ansetzen. Man kann zum Beispiel in den Stories sagen: „Sende mir eine Nachricht mit dem Wort xy“ und der Chatbot übernimmt dann. 

Auch in den Kommentaren kann man ähnlich vorgehen, indem man dazu auffordert ein bestimmtes Wort in die Kommentare zu schreiben. Der Chatbot sendet diesen Personen daraufhin eine Nachricht. Das könnte zum Beispiel auch dem ewigen “Link in Bio” den Gar aus machen, meinte Sebastian Riehle im Interview.

Wie kann ich verhindern, dass mein Chatbot die Community nervt?

Das ist von der Programmierung abhängig. Man kann einstellen, dass User nur in bestimmten Abständen kontaktiert werden. Instagram hat zudem ein 24 Stunden Zeitfenster, das es auch bei Facebook gibt. Wenn jemand nicht auf die automatische Nachricht des Bots reagiert, dann kann man diese Person nicht mehr automatisiert anschreiben.

Wer wird am stärksten von den Chatbots profitieren?

E-Commerce Unternehmen, Influencer und jeder der seine Community aufbauen will und eine gewisse Nähe zu seinen Followern haben möchte. Chatbots tragen dazu bei, dass das Vertrauen und die Bindung wachsen, da ein persönliches Commitment da ist. Wer die Nähe zu seiner Community sucht, der ist also auf dem richtigen Weg. 


Möchtest du mehr Informationen zum Thema oder interessierst du dich womöglich sogar für deinen eigenen Instagram Chatbot, dann melde dich zu den Webinaren an, die Sebastian Riehle im Juni 2021 veranstalten wird. In diesen wird näher auf die Materie eingegangen und noch einmal erklärt, wo du mit deinem Chatbot in deinen Instagram Account ansetzen kannst.

Herzlichst

Herzlichst,
Michelle

Ich bin Michelle Wesselak. Social Media Expertin und virtuelle Assistentin. Wenn ich nicht arbeite, dann bin ich womöglich gerade auf Reisen oder bei Fotografieren, meinen zwei großen Leidenschaften.
Als Teil des Social-Media-Teams unterstütze ich Sandra bei ihren Blogposts.