Facebook Ads: Die iOS 14 Checkliste für FB und Instagram

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iRGllIEZhY2Vib29rICZhbXA7IEluc3RhZ3JhbSBBZHMgaU9TIDE0IENoZWNrbGlzdGUiIHdpZHRoPSI3MjAiIGhlaWdodD0iNDA1IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLzRqY1ItZjhQdUI4P2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJmVuYWJsZWpzYXBpPTEmb3JpZ2luPWh0dHBzOi8vd3d3LnNhbmRyYS1zdGF1Yi5kZSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Seit einigen Wochen erscheint ständig eine Warnung in Facebook Ads Werbekonten: Bereite dich auf die kommenden iOS 14-Änderungen vor. Viele stehen aber vor einem Rätsel, was zu tun ist. 

Das hat Sandra nun aufgeklärt. 

Denn mit diesen Änderungen des Betriebssystems iOS 14 verschiebt Apple die Möglichkeiten, wie aufgezeichnet wird, wer auf welcher Webseite war. Nicht nur für Apple-Geräte, sondern für alle User auf Webseiten, im Namen des Datenschutzes. Was im Prinzip gut ist (weniger Tracking), ist nicht so gut für präzise Ads-Schaltungen.

Was ist jetzt zu tun, damit Du noch mit komplexen Ads arbeiten kannst? Wir gehen durch die Checkliste.

Domain verifizieren

Gehe zuerst auf business.facebook.com und dann auf Brand Safety -> Domains und füge dort deine Domain hinzu. Lade danach das Fenster neu. 

Es gibt drei Arten wie du deine Domain verifizieren kannst:

  • DNS Verifizierung

Dafür musst du dort, wo du deine Domain registriert hast, eine kurze Textdatei hochladen. 

  • HTML – Verifizierung

Lade eine Html Datei herunter und lade diese auf deiner Webseite hoch

  • Metatag Verifizierung 

Anleitung für Wodpress:

Kopiere den Text in die Zwischenablage. Installiere danach ein Plugin mit dem du einen Text in den Header einfügen kannst. Sandra verwendet zum Beispiel das Plugin „Header und Footer“. Wenn du das Plugin installiert hast, macht dieses zwei große leere Flächen auf. Füge nun im Header den Text hinzu, speichere das Ganze und fertig!

Wenn du jetzt die Webseite neu lädst, dann ist die Domain verifiziert. 

Nun kannst du Werbung schalten und Facebook kann es besser tracken. Füge dafür bei den verbundenen Assets dein Werbekonto hinzu. 

Attributionsfenster & automatische Regeln bei Facebook Ads

Das Attributionsfenster beschreibt das Verhalten von Usern auf deiner Seite. Wenn eine Person deine Werbeanzeige besucht und danach innerhalb von 28 Tagen kauft oder sich registriert, dann kann nachgewiesen werden, dass diese Person von einer deiner Werbeanzeigen kommt. Dieses Attributionsfenster wurde nun von 28 Tagen auf 7 Tage verkürzt. Denn so gibt es auch viel weniger Daten, die abgespeichert werden. Wenn deine Werbeanzeige plötzlich nicht mehr funktioniert, dann könnte das Problem hierbei liegen. Stoppe deine laufende Anzeige, mache eine Schnellkopie, starte die Anzeige erneut und du wirst sehen, dass sie nach 4 bis 7 Tagen wieder stabil läuft. 

  • Automatische Regeln

Viele arbeiten auf Facebook mit automatischen Regeln. 

Beispiel: Wenn 30% des Werbebudgets ausgeschöpft wurden und eine gewisse Klick-Anzahl erreicht wurde, dann soll das Budget noch einmal erhöht werden. Diese automatischen Regeln werden durch das iOS 14 Update kaputt geschossen. Deaktiviere sie daher kurz und aktiviere sie erneut. Nun sollte alles wieder normal funktionieren. 

Web-Event-Konfigurationen

Unter diesem Punkt kannst du Events hinzufügen und diese danach priorisieren. Wie zum Beispiel, dass getrackt werden soll, wenn jemand deine Seite abonniert oder wenn jemand deine Inhalte ansieht. Hier kannst du insgesamt 8 Events einfügen und diese je nach Wichtigkeit listen. 

Möchtest du mehr über dieses Thema erfahren, dann kannst du nähere Informationen dazu hier im fabelhaften Artikel von Adsventure dazu nachlesen. 

Wenn du weitere Fragen zum Thema hast, dann hinterlasse uns doch einen Kommentar.

Findest du das Thema zu komplex und hättest gern Hilfe, dann buche doch eine Zoom-Stunde mit Sandra


Herzlichst,
Michelle

Ich bin Michelle Wesselak. Social Media Expertin und virtuelle Assistentin. Wenn ich nicht arbeite, dann bin ich womöglich gerade auf Reisen oder bei Fotografieren, meinen zwei großen Leidenschaften.
Als Teil des Social-Media-Teams unterstütze ich Sandra bei ihren Blogposts.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Facebook Event-Tracking schnell einrichten | mit Sandra Staub

Kommentare sind geschlossen.