Kurzen Video Content erstellen: Wie schon 1 Minute ausreicht

Kurze Videos mit hoher Wissens-Dichte sind im Trend. Wie Du es schaffst, Inhalte so zu komprimieren, dass man sich gerne noch eine Minute ansieht, zeige ich heute und gebe Dir dazu 3 Tipps mit.

Tipp Nr. 1 Bereite Dich vor

Welcher Content ist derzeit extrem gefragt? Recherchiere hierzu die angesagtesten Trends, Hypes und Themen. Auf sozialen Kanälen kannst Du schnell herausfinden, was die wichtigsten Trends aktuell sind. Derzeit ist besonders auf TikTok die „Teile Dein Wissen Challenge“ beliebt, sowie auf anderen sozialen Kanälen kurze Erklärvideos. Schau Dir doch hierzu mal herranwalt an, welcher äußerst erfolgreich (1,9 Millionen Follower) auf TikTok ist und die Nutzerfragen in 1 minütigen Videos beantwortet.

@tiktok_deutschland

Bewirb dich jetzt für unser Programm und bring uns etwas Neues bei.

♬ Originalton – tiktok_deutschland

Tipp Nr. 2 Suche Dir eine Idee

Finde ein Thema, über das Du sprechen kann. Das kann zum Beispiel eine Frage oder eine Situation sein, die Dir besonders häufig im Alltag auffällt. Es kann aber ebenso etwas sein, das Du besonders häufig gefragt wirst. Wichtig ist, dass Du das Thema gut erklären kannst und das am besten in 1 Minute.

Tipp Nr. 3 Suche Dir Quellen und Fakten

Ein kurzes Video zu produzieren geht mittlerweile relativ einfach. Allerdings musst Du Dich trotzdem zuvor hinsetzen und dazu recherchieren. Der Zuschauer möchte mehr zu dem Thema erfahren und so sollte auch das Video die wichtigsten Details des Themas enthalten. Deshalb ist es entscheidend, dass Du dazu zunächst recherchiert und zuverlässige Informationsquellen hinzuziehst.

In einer Minute bessere Livevideos erstellen

Auch kurze Livevideo werden immer beliebter. Anhand der folgenden 5 Tipps wird Dein nächstes Livevideo ein voller Erfolg.

  1. Sorge für ein Textgerüst. Überlege Dir einen Text, welchen Du am Anfang verwendest und lege Dir ebenso einen Text für das Ende zurecht.
  2. Das richtige Licht für das Video. Die richtige Beleuchtung ist das A und O für Videos.
  3. Gute Internetverbindung: Wenn Du einen Live hast, solltest Du sicherstellen und gegebenenfalls zuvor abklären, dass Du während Deines Lives eine stabile Internetverbindung hast.
  4. Puder: Ohne Puder sieht es nicht professionell aus. Und das gilt hier für Damen als auch für Herren.
  5. Sei locker: Wenn Du keinen Spaß beim Video hast, sieht man das allerdings auch im Video. Deswegen stell Dir am besten vor, Du würdest Deiner besten Freundin/Deinem besten Freund gerade etwas erklären.

Und nun wünsche ich Dir viel Erfolg und Freude bei Deinem nächsten kurzen Video.

Herzlichst, 
Larissa vom Social-Media-Team

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iS3VyemUgbGl2ZXMiIHdpZHRoPSI3MjAiIGhlaWdodD0iNDA1IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1NDSXNHZ2hjRWlNP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJmVuYWJsZWpzYXBpPTEmb3JpZ2luPWh0dHBzOi8vd3d3LnNhbmRyYS1zdGF1Yi5kZSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.