Love Scamming: Gibt es die Person wirklich?

Love Scammer machen das Internet-Dating schwer. So lässt sich herausfinden, ob die Personen dahinter echt sind, oder Betrüger.

Der Begriff Love Scamming kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt so viel wie Liebesschwindel. Hinter Love Scammern verbergen sich also Menschen, die sich im Internet geschickt an andere heran spielen und die große Liebe vorgaukeln, um ihr Opfer schließlich zu betrügen. Was meist mit stundenlangen Chats und Träumereien von einer gemeinsamen Zukunft beginnt, endet oft in kuriosen Geschichten, welche das Opfer letztendlich in finanzielle Schwierigkeiten bringen. 

In eine solche Situation kann man schneller geraten, als man glauben mag. Auch gestandene Persönlichkeiten, die sich teilweise sogar in glücklichen Beziehungen befanden, erzählen davon, wie sie selbst Opfer von Love Scammern wurden.

Doch wie kannst du dich davor schützen? Wie erkennst du einen Love Scammer? Mich haben zu diesem Thema einige Fragen erreicht, denen ich heute auf den Grund gehen möchte.

Wie läuft Love Scamming ab? 

Natürlich gibt es verschiedenste Varianten. Love Scammer sind nicht dumm, sie lassen sich immer neue Geschichten und Wege einfallen, um durch Betrug an Geld zu kommen.
Doch es lassen sich einige allgemeine Muster erkennen. 

Meist beginnt alles mit einem harmlosen Chat, in dem Interesse an dir signalisiert wird. Mal ist es ein Arzt, mal ein Soldat, vielleicht auch ein Millionär oder einfach nur ein Hundezüchter. Alle werden dir versichern, dass sie single sind und haben vielleicht noch die eine oder andere tragische Lebensgeschichte zu erzählen. Anfangs werden sie so tun, als wären sie finanziell sehr gut situiert. 

Ihr schreibt immer intensiver, die Nachrichten werden länger und vielleicht werden auch schon gemeinsame Pläne geschmiedet. Ein Love Scammer wird dir das Gefühl geben, dass du seine große Liebe bist. Wenn er es so weit geschafft hat, wird irgendwann eine Geschichte über eine Notsituation folgen. Mal ist es eine schwere Krankheit, mal eine familiäre Notlage – der Kreativität der Betrüger sind leider keine Grenzen gesetzt. In diesem Zusammenhang folgt schließlich auch die Bitte nach Geld oder Ausweiskopien. Oftmals haben die Love Scammer ihre Opfer mittlerweile so emotional abhängig von sich selbst gemacht, dass sie ihr Ziel im letzten Schritt leicht erreichen können. Dies kann bis hin zum Diebstahl der digitalen Identität gehen, indem teure Produkte auf den Namen des Opfers gekauft beziehungsweise auch Fake-Produkte über dessen Namen für viel Geld verkauft werden. Zurück bleiben oftmals nur ein gebrochenes Herz und ein leeres Portmonee.

Kann ich herausfinden, ob der das Gegenüber wirklich echt ist?

Leider ist das nicht so einfach. Es gibt kaum eine Variante, die 100%ige Sicherheit garantiert, dennoch gibt es verschiedene Wege, mit denen du zumindest einige Love Scammer überführen kannst. 

1. Das Profilbild

Zunächst solltest du das Profilbild einmal auf Echtheit überprüfen. Dafür gibt es verschiedene Tools, wie beispielsweise https://tineye.com/, mit denen du herausfinden kannst, ob das Bild einfach aus dem Internet geklaut wurde. Nur, weil das Bild jedoch echt zu sein scheint, heißt das noch keinesfalls, dass es sich nicht um einen Love Scammer handelt.

2. Ein spontaner Anruf

Weiterhin solltest du es nicht beim Chatten belassen. Um herauszufinden, ob sich eine echte Person hinter jemanden verbirgt, empfiehlt sich unbedingt ein Videoanruf. Am besten ein unangekündigter Anruf während des Chattens, auf den sich der Andere nicht vorbereiten kann. Bitte ihn im Gespräch, ein bestimmtes, ganz alltägliches Wort auf ein Blatt Papier zu schreiben und dies in die Kamera zu halten. Darauf kann er sich nicht so schnell eine Ausrede einfallen lassen. Wenn das funktioniert, kannst du schon einmal etwas sicherer sein, dass die Person tatsächlich existiert. Einige Love Scammer nutzen für geplante Telefonate Fake-Videos, in denen sie Geschichten erzählen, warum sie dich gerade nicht hören können. Sollte dir so etwas passieren, lass am besten gleich die Finger davon!

Kann ich Opfer von Love Scammern werden?

Grundsätzlich kann jeder zum Opfer eines Love Scammers werden. Es gibt niemanden, der sich in kompletter Sicherheit wiegen sollte.
Dennoch ist es auffällig, dass die Wahl der Love Scammer oftmals auf Menschen in schwierigen Lebenssituationen fällt, in denen sie besonders verwundbar sind. Dazu gehören zum Beispiel Menschen, die unter einem Burnout oder gar unter Depressionen leiden, die gerade eine schwere Krankheit durchleben oder hinter sich gebracht haben. Auch Alleinerziehende und Verwitwete zählen oftmals zu den Opfern. Besonders häufig trifft es auch Personen, die sich sehr einsam und vergessen von ihrer Familie fühlen, wie ich in Gesprächen mit Betroffenen herausgefunden habe.

Alle Menschen sehnen sich nach einer Schulter zum Anlehnen, nach einem lieben Wort und nach jemanden, bei dem sie ihre Sorgen aussprechen können. Genau das wird von Love Scammern schamlos ausgenutzt. 

Wie finden Love Scammer ihre Opfer? 

Es gibt zahlreiche Wege für Love Scammer, sich ihre Opfer zu suchen. Meist nutzen Sie dafür die sozialen Medien wie Facebook & Co. Aber auch Partnerportale sind Angriffspunkte. Ich kann hier keine nennen, denn ich möchte nicht verklagt werden.

Leider gilt dabei: Wer einmal Opfer eines solchen Betruges wurde, ist zukünftig besonders gefährdet. Denn auch Love Scammer sind offenbar untereinander vernetzt und tauschen sich aus. Wenn du schon einmal ein solches Erlebnis hattest, steht dein Name wahrscheinlich auf einer der internen Listen. Die Wahrscheinlichkeit ist also groß, dass du auch zukünftig wieder ähnliche Anfragen bekommst. Deshalb solltest du unbedingt besonders vorsichtig sein.  

Facebook Freundeslisten unsichtbar machen

Auch Facebook-Freundeslisten sind für Love Scammer ein beliebtes Instrument zum Aufspüren neuer potenzieller Opfer. Um deine Freunde zu schützen, ist es deshalb enorm wichtig, dass deine Freundesliste nicht öffentlich einsehbar ist. Das erreichst du mit einer kleinen Einstellung in deinem Profil. Wie das geht, erfährst du in meinem Blogartikel dazu: https://www.sandra-staub.de/schuetze-fb-freunde/

Sensibel auf Gefahrenpunkte sein

Nicht jeder, der dich auf Facebook & Co. anschreibt, meint es böse. Jedoch möchte ich dich dafür sensibilisieren, sodass du im Internet mit einer gewissen Vorsicht agierst. Behalte im Hinterkopf, dass es betrügerische Menschen gibt und hinterfrage kritisch, wem du welche Informationen anvertraust, ohne die Person dahinter wirklich zu kennen. 

Identitätsdiebstahl mit Foto

Es gibt Menschen, die behaupten, dass Sie DEINE Identität überprüfen wollen und daher ein Foto von Dir mit deinem Ausweis haben möchten. Wenn das eine Plattform wie Facebook tut, ist das in Ordnung. Privatpersonen sollten dazu aber keinen Grund haben. Das wird aber in Scammer-Kreisen auch genutzt, um Identitäten im Internet zu stehlen und dann für wenige Dollar im Internet zu verkaufen. Ich kennen einen Fall, bei dem mit diesem Ausweis-Bild gefälschte Produkte verkauft worden sein sollen. Diese wurden nie verschickt und dann kamen die Anzeigen wegen Betrugs. Erst hier wurde die Polizei eingeschaltet und dann der Identitätsdiebstahl festgestellt.

Du bist keine Bank

Wer möchte, dass Du Geld für irgendwas verleihst, obwohl ihr euch kurz kennt, hat etwas falsch verstanden. Hier solltest Du misstrauisch sein. Du bist keine Bank und auch kein Verleih-Haus, oder? Eine Rückzahlung ist äußerst unwahrscheinlich, wie ich Dir aus den vielen Erzählungen von Betroffenen erzählen kann. Ich möchte Dich ermutigen, zur Polizei zu gehen mit deinem Fall, wann immer Geld involviert war oder noch besser, davor.

Nicht schüchtern sein mit Anzeigen

Die Polizei kann zwar den emotionalen Betrug nicht lindern, aber zumindest offizielle Anzeigen-Dokumente ausstellen. Damit ist der Betrug wenigstens in der Statistik erfasst. Erst wenn es in den Statistiken auffallen wird, dass es diese Art von Betrug so häufig gibt, wird es mehr Druck geben, um international gegen die Betrüger vorzugehen.

Und Dein gebrochenes Herz wird nach einiger Zeit heilen.

Hast du noch Fragen? Schreibe mir gerne ein Nachricht.

Herzlichst,
Sandra

Vielen dank an Marianne, die beim Schreiben des Textes mitgeholfen hat.

Photo by Avi Richards on Unsplash


Ich habe gemeinsam mit Liebes-Expertin Melanie Mittermeier ein Hörbuch zum Thema Love Scamming aufgenommen. Es kostet 19€ und ist hier zum Download verfügbar.
Ich habe ein Hörbuch mit Worksbook mit Liebes-Expertin Melanie Mittermaier aufgenommen aufgenommen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0i8J+SlCBEaWUgVHJpY2tzIGRlciBMb3ZlIFNjYW1tZXIgc2NobmVsbCBlcmtlbm5lbiIgd2lkdGg9IjcyMCIgaGVpZ2h0PSI0MDUiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvSkFIYlVQUnBEWUE/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Ich habe natürlich auch ein Video für alle Eiligen aufgenommen.

Ich bin Sandra Staub. Ex-Journalistin, Marketing-Ausbrecherin, Autorin von ‘Facebook für Frauen’ und ‘Emoji Boost‘. Unternehmerin & Macherin von UnternehmerInnen im Web. Als Agenturinhaberin versorge ich mit meinem Team Unternehmen mit Social Media-Leistungen, Blogposts & E-Mail Marketing.